bewegte Biografie

Entwicklung

Mit der Zeit merkte ich, was mich zur “Chefin mit Verstand und Herz” machte und worauf mein unerwarteter Erfolg sich begründete.  Unerwartet, weil ich eigentlich einst Journalistin werden wollte – wohl deshalb hatte ich keine Scheu Fragen zu stellen.  Schon gar keine Scheu hatte ich davor, meine Mitarbeiter zu fragen, wenn mir etwas unklar war, wenn es um das Sammeln von Wissen ging, wenn ich erfahren wollten, was sie gerade beschäftigt.  Im Gegenteil, weil ich aus Leidenschaft lerne und besser verstehen möchte, musste ich Aufgaben abgeben um dafür auch die nötigen Ressourcen frei zu haben  – was wäre besser gewesen, als meine Teams zu befähigen vielfältigste Aufgaben für mich zu übernehmen.

Genau so konnte ich mich weiterentwickeln, eine wunderbare Karriere erleben und gleichzeitig für machbare Herausforderungen meiner Mitarbeiter sorgen und diese gleichzeitig mit mir weiterentwickeln.  Ich habe ein Näschen für Potenziale und Ressourcen – Menschen aufblühen zu sehen ist mir die reine Freude.  Natürlich ist es eine der Kernaufgaben eines guten Coaches relevante und wirksame Fragen zu stellen… genau das mache ich.

Ich besitze eine Verknüpfungsgabe – für mich war es sonnenklar, wann Zusammenarbeit zwischen Abteilungen hing, oder wo und warum die Kommunikation zusammenbrach oder gar nicht existierte. Als Chefin waren mir Grabenkämpfe und Seilschaften fremd, so sehr, dass ich oft nicht einmal bemerkte, wie kurios mein Führungsverhalten für die Kollegen in meinem oft rein männlichen Umfeld war.  Und, nein – so leicht und heiter wie es sich liest, war es nicht immer.  Die Entwicklung, die ich nehmen durfte und die fundierte Ausbildung, die mir im Großkonzern zuteil wurde, bleiben bis heute mein stabiles und reiches Fundament als Business Coach.  Denn auch das wurde mit den Jahren klarer, ich bin eine Entwicklern und somit ist der Coaching Beruf wie für mich gemacht.  Nach 21 Jahren auf der Karriereleiter fasste ich mir ein Herz und wagte 2012 den Sprung in die Selbständigkeit.  Und was für eine Reise das erst wurde …