susamoriUpcycling

Verwandeln & Veredeln

Wozu?

Über dieses Thema wollte ich schon lange schreiben, denn hier kreuzt mein Ressourcen und Werte basierendes Coaching Angebot meine eigen Biografie und trifft auf die kreative Welt der Arbeit mit Materialien.  Die Idee mit dem was schon vorhanden ist zu arbeiten, es zu verwandeln und gleichzeitig zu veredeln spricht mich schon immer an und liegt natürlich auch in meiner Biografie begründet. In meiner Arbeit, weil die Ressourcen und das Potenzial des Kunden in den Vordergrund rücken und im Privaten, wo es mir darum geht Konsumverhalten einzudämmen und meinen Fussabdruck zu verkleinern und trotzdem viele Möglichkeit zu haben, mich kreativ auszudrücken; denn beides ist mir gleich wichtig.

Ich kann nun mal nicht anders – überall erkenne ich das Potenzial und die Ressourcen und ich liebe die Verwandlung – natürlich sehe ich auch äussere Zwänge und klare Grenzen, doch die nehme ich eher deshalb war, weil sie mich auf die Spur des Machbaren und Möglichen führen… eigentlich genau wie in meinen Coachings auch.

Text(o)uren in Textil und Papier

Als sinnlicher Mensch mit einer Neigung zur Haptik arbeite ich sehr gerne mit Papier und Textil.  Die blaue Papiertonne ist dabei schon häufig meine Fundgrube gewesen, denn in alten Zeitschriften lassen sich wundervolle Schnipsel, Bilder und Motive finden, die ich in meine Collagen einbaue.

Tja und Textil… da habe ich wohl einfach Glück, denn meine Grossmutter, Erna, hatte einen fahrenden Kleider- und Textilhandel und nach ihrem Tod wurde so ziemlich alles was noch da war aufgehoben. Da kann ich aus dem Vollen schöpfen.  Zu Ostern waren es gerade Karten aus Stoff und Papier, alles Unikate und weil die echt schon bunt geworden sind, habe ich auch gleich meine Osterpost daraus entwickelt und die Motive zu Postkarten Collagen veredelt …

Bei werden es immer Unikate in Serienproduktion komme ich nur mit Überwindung,  dazu fehlt mir ganz einfach der Sinn für und die Freude am immer Gleichen. Und da ist schon wieder eine Parallele zu meiner Coaching Praxis, die Sessions sind auch jedesmal massgeschneidert, auch wenn sich natürlich bewährte Konzepte, Theorien, Methoden, Ansätze und Übungen wiederholen.  So wie ich immer wieder auf Papier und Stoff zurückkomme, mich aber Ölfarben zum Beispiel kein bisschen locken wollen. 

Wie war das jetzt nochmal mit dem Konsum – also gekauft habe lediglich eine neue Tube Haushaltskleber, alles andere war schon da und eigentlich bereits der Mülltonne geweiht, wäre doch schade gewesen… ach ja natürlich, die Postkarten hab ich drucken lassen, immerhin in Kleinauflagen und auf Ökopapier und mit ungiftigen Farben, damit das Konzept stimmig bleibt.

Na dann, Frohe und vor allem kunterbunte Ostern… begrüssen wir den Frühling und den Neuanfang!